Thiemo Borchart :
Red-Bull-Mann Borchart wird Digitalchef bei Brawand Rieken

Thiemo Borchart, bislang bei Red Bull verantwortlich für die Themen Digitales & Innovation, wechselt als Digitalchef zur Hamburger Agentur Brawand Rieken.

Text: Markus Weber

Der Video-Producer war bei diversen Digitalagenturen. Jetzt wechselt er von Red Bull zu Brawand Rieken.
Der Video-Producer war bei diversen Digitalagenturen. Jetzt wechselt er von Red Bull zu Brawand Rieken.

Thiemo Borchart, bislang bei Red Bull verantwortlich für die Themen Digitales & Innovation, wechselt zum 1. Juli als Digitalchef zur Agentur Brawand Rieken. Als künftiges Mitglied des Führungsteams soll der 36-Jährige dabei helfen, die digitale Transformation der Kreativagentur aus Hamburg voranzutreiben.

Borchart begann als Video-Producer und stieß später zu den Berliner Digitalagenturen ID Media, KKLD und Razorfish. Vor vier Jahren wechselte er dann zu Red Bull nach München bzw. Salzburg. Im digitalen Marketing war er dort verantwortlich war für die Entwicklung und Durchführung der nationalen und internationalen Digital- und Social-Media-Kampagnen des Brausekonzerns. Peter Brawand spricht von der Besetzung einer Schlüsselposition: Der Agentur-CEO sieht in Borchart einen "ausgewiesenen Digitalexperten und echten Führungsspieler".

Die 2010 gegründete Agentur beschäftigt 50 Mitarbeiter und arbeitet für Kunden wie Arla, Gothaer Versicherungen, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Jacobs Douwe Egberts, Milka, Miracel Whip, Rügenwalder Mühle, Schwartauer Werke und Bündnis90/Die Grünen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.