Expansion :
Saatchi & Saatchi bringt B-to-B-Agentur Pro nach London

Neugründung in UK: Saatchi & Saatchi Pro wächst in Deutschland, also kann die B-to-B-Agentur das auch im Ausland. CEO Christian Rätsch eröffnet eine Niederlassung in London.

Text: Conrad Breyer

Beth Freedman und David Curzon führen Saatchi & Saatchi Pro UK in London.
Beth Freedman und David Curzon führen Saatchi & Saatchi Pro UK in London.

Aus der Not eine Tugend. So hat es angefangen. Als Christian Rätsch vor vier Jahren die Führung von Saatchi & Saatchi in Deutschland übernahm, musste er das Network aus der Publicis-Gruppe erst einmal gesundschrumpfen. Düsseldorf wurde Headquarter, Frankfurt geschlossen, Berlin zur B-to-B-Agentur Pro. Inzwischen entwickelt sich das Network wieder gut, allen voran das Business mit den Geschäftskunden. Saatchi & Saatchi Pro expandiert deshalb nach London.

Saatchi & Saatchi Pro UK in London führen die Head of Client Services, Beth Freedman, und Executive Creative Director David Curzon. Die beiden B-to-B-Spezialisten kennen sich aus mit Technologie, Data und Kreation für Geschäftskunden. Außerdem greift das kleine Büro auf das Know-how der Berliner Kollegen zurück, mit denen sie kooperieren.

Saatchi & Saatchi Pro ist in den vergangenen drei Jahren seit Gründung stark gewachsen, wie die Agentur verkündet. Sie betreut Kunden wie Bosch Professional, Pepperl+Fuchs, Deutsche Wohnen und Rehau, die sie jüngst gewonnen hat, aber auch die Deutsche Telekom sowie T-Systems und viele andere mehr. Pro beschäftigt heute 70 Mitarbeiter. Mit 40 haben sie angefangen.

Großes Potenzial für B-to-B

"Gerade die B-to-B-Branche mit ihren oftmals erklärungsbedürftigen Produkten eröffnet uns Kreativagenturen viel Raum für neue Kommunikationskonzepte und -strategien", sagt Astrid Schiffel, Managing Director von Saatchi & Saatchi Pro, Berlin. Heißt: Die Kunden baruchen B-to-B-Agenturen, denn allzu oft können sie sich selbst nur schlecht erklären. Die Einsicht setzt sich langsam durch, auch die Erkenntnis, dass die Eigen- und Produkt-PR dieser Firmen immer Marken-basiert sein sollte. Dafür braucht es Experten.

Saatchi & Saatchi Pro ist zuletzt nah an Publicis Pixelpark gerückt. Der Firmenname blieb erhalten, vereinheitlicht wurde jedoch die Führungsstruktur. Astrid Schiffel und Jens-Christian Jensen, Managing Director Publicis Pixelpark Berlin, leiten die 200 Mann starke Einheit. Der Schritt folgt der internationalen Strategie der Holding, Kräfte zu bündeln ("Power of One"). So ist kürzlich ja auch Publicis Pixelpark Frankfurt unter das Dach von Leo Burnett geschlüpft.

Großbritannien soll für Saatchi & Saatchi Pro nur der erste Schritt sein; weitere Märkte werden folgen. Welche das sind, teilt die Agentur derzeit nicht mit.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.