Art Directors Club für Deutschland :
Sabina Hesse ist Chairwoman des ADC Junior Wettbewerb 2018

Eine beispiellose Karriere. Sie war bei Ogilvy, Heimat, dann Crispin, Porter + Bogusky. Jetzt steht die Texterin dem ADC-Junior-Wettbewerb vor. Was sie vorhat.

Text: Conrad Breyer

Sabina Hesse will junge Talente zu mutiger Werbung inspirieren.
Sabina Hesse will junge Talente zu mutiger Werbung inspirieren.

Der Start ihrer Karriere liegt noch nicht allzu lange zurück. Sabina Hesse, Creative Director bei Crispin, Porter + Bogusky in Los Angeles, führt im kommenden Jahr den Junior-Award des ADC. Eine Ehre für sie. Hesse wird damit zum inspirierenden Beispiel für alle jungen Kreativen. Das Motto 2018 lautet: "Die Welt ist hungrig nach deinen Ideen".

Sabina Hesse startete ihre Karriere bei Ogilvy & Mather in Frankfurt und ist heute eine der am wohl höchstdekorierten Kreativen der letzten Jahre. Sie hat mit ihren Arbeiten für Otto und Hornbach bei Heimat Maßstäbe gesetzt, Dutzende ADC-Nägel und internationale Preise geholt. Bei Ogilvy hat sie unter anderem die bei den Cannes Lions ausgezeichnete Kampagne "Contemporary Beauty Ideal" für die NGO ANAD mit entwickelt. Bei Crispin arbeitet sie vornehmlich auf dem Kunden Paypal. Hier was von Otto von ihr:

Ihr Engagement sieht sie als Möglichkeit, mutigen, neuen und innovativen Ideen eine Bühne zu geben. Zusammen mit der Jury wird sie die besten Junior-Arbeiten 2018 mit den ADC-Nägeln prämieren.

Jetzt beim ADC einreichen!

Zugelassen sind alle Semester-, Abschluss- und Praxisarbeiten, die vom 1. Dezember 2016 bis 30. November 2017 veröffentlicht wurden. Teilnehmen können Studierende und Absolventen kreativer Fachrichtungen und Berufsanfänger mit maximal drei Jahren Berufserfahrung. Mehr unter www.adc.de.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.