Schäferkordt und Krauss ziehen in die "Hall of Fame"

Die „Hall of Fame der Deutschen Werbung“ mit zwei Neuzugängen: Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin von RTL Television, und der frühere Young & Rubicam-Chef Ingo Krauss. Erstmals ist damit auch eine Medien-Managerin nominiert.

Text: Anja Janotta

Die „Hall of Fame der Deutschen Werbung“ hat zwei Neuzugänge zu verzeichnen: Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin von RTL Television, und der frühere Young & Rubicam-Chef Ingo Krauss als 26. und 27. Neuzugang aufgenommen. Seit 2001 ehrt die "Wirtschaftswoche" mit der Auszeichung bedeutende Persönlichkeiten der Werbebranche, unter den Preisträgern sind unter anderem Holger Jung, Sebastian Turner, Andre Kemper, Lothar Leonhard oder Bernd M. Michael.

Erstmals wird mit Schäferkordt mit dem Preis eine Medien-Managerin geehrt, bislang hatte nur Autoverleiher Erich Sixt als Manager Einzug in Riege der berühmten Werber-Legenden gehalten. "Anke Schäferkordt hat seit Jahren für ein Programmumfeld gesorgt, das für Zuschauer wie Werbetreibende attraktiv ist. So hat sie es geschafft, das Unternehmen wirtschaftlich unbeschadet durch die Krise zu führen“, so der Jury-Vorsitzende und "Wirtschaftswoche"-Chefredakteur Roland Tichy.

Eine echte Werber-Karriere hat hingegen Ingo Krauss hingelegt. Er begann 1968 als Trainee bei der Agentur Young & Rubicam in Frankfurt, deren Europa-CEO und Chairman er 1992 wurde. Unter seiner Ägide entwickelte sich Young & Rubicam zu einer der führenden Werbeagenturen Deutschlands, so Tichy. Besonders beeindruckt habe die Jury, dass Krauss die Agentur als angestellter Manager wie Inhaber mit einem sicheren Gespür für die Talente seiner Mitarbeiter geführt habe. „Er hat sowohl gegenüber Kunden wie auch seinen Mitarbeitern stets große Empathie bewiesen“, so Tichy. 1997 wurde Krauss als Non-Executive Chairman von Saatchi & Saatchi berufen. Seit 2003 arbeitet er als freier Berater.

Erstmalig standen mit der Verleihung des Young Marketer Award auch Marketing-Nachwuchstalente auf der Bühne: Marianne Dölz, Geschäftsführerin der Verlagsgruppe Handelsblatt, überreichte den Award an Ulrike Geisemeyer und Sigrid Svendsen. Die beiden Produktmangerinnen bei Oetker werden Deutschland beim Cannes Lions International Festival of Creativity im Juni 2012 vertreten. Den Young Marketer Award gewannen sie mit einer Aufmerksamkeits- und Fundraisingkampagne für ein Jugendprojekt in Kenia. Die Kampagne soll die Stiftung „Sauti Kuu“ – übersetzt „starke Stimmen“ – unterstützen, die Landflucht von Jugendlichen aus den ländlicheren Regionen in die Großstädte stoppen will.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.