Agenturverwaltung :
Serviceplan beruft Fabian Prüschenk in die Holding

Seit zehn Jahren ist Fabian Prüschenk in der Serviceplan Gruppe tätig. Als neuer Holdinggeschäftsführer verantwortet er künftig die gesamte Verwaltung der Agenturgruppe.  

Text: W&V Redaktion

Fabian Prüschenk startete 2006 bei Serviceplan als Leiter Finanzen und Controlling.
Fabian Prüschenk startete 2006 bei Serviceplan als Leiter Finanzen und Controlling.

Die Serviceplan-Gruppe hat Fabian Prüschenk zum Holdinggeschäftsführer berufen. Der Betriebswirt verantwortet ab sofort die gesamte Verwaltung mit den Bereichen Personalwesen, Controlling, Finanzen, Accounting, IT, Facility Management/Einkauf, Legal/M&A, Kundenvertragsmanagement sowie die Prozess- und Organisationsentwicklung.

Prüschenk startete 2006 bei Serviceplan als Leiter Finanzen und Controlling, 2011 wurde er Prokurist, 2012 übernahm er den Posten des CFO. Seine Karriere nach dem Studium der Betriebswirtschaft und Promotion startete Prüschenk beim Lufthansa Beteiligungsmanagement in Frankfurt. Vor seinem Wechsel zur Serviceplan Gruppe war er kaufmännischer Leiter des Terminal 2 am Flughafen MUC.

Florian Haller, Hauptgeschäftsführer der Serviceplan Gruppe: "Ich freue mich sehr, dass Fabian Prüschenk in der neuen Rolle als Holdinggeschäftsführer die Verantwortung für den wichtigen Bereich Verwaltung innerhalb der Serviceplan Gruppe übernimmt. Er hat in den letzten zehn Jahren das Wachstum und die Internationalisierung der Serviceplan Gruppe hervorragend gemanagt und strategisch begleitet. Er war und ist für uns eine tragende Säule auf unserem Weg zur ersten internationalen Kommunikationsagentur mit deutscher Herkunft."

Weitere Geschäftsführer der Holding sind Ronald Focken, Peter Haller und Kreativchef Alexander Schill. Bis Ende Juni gehörte auch Florian von Hornstein dieser Führungsmannschaft an. Aufgrund einer internen Regelung scheidet er aus der Geschäftsführung der Holding aus. ­ Doch das Management will nicht auf den 60-Jährigen verzichten; er bleibt an Bord und wird unter anderem weiter das Neugeschäft betreuen. "Operativ braucht man mich", sagt von Hornstein. Für ihn wie auch für die Kunden ändere sich nichts.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.