Serviceplan erhält Zugang zum lateinamerikanischen Markt

Kooperation mit Nostrum: Die Münchner Agentur Serviceplan ist eine strategische Allianz mit der spanischen Agentur Nostrum eingegangen, die mit 20 Standorten im gesamten lateinamerikanischen Markt vertreten ist.

Text: Markus Weber

01. Jun. 2012

Die Serviceplan-Gruppe ist eine strategische Allianz mit der spanischen Agentur Nostrum eingegangen, die mit 20 Standorten im gesamten lateinamerikanischen Markt vertreten ist. Die Münchner Agentur bietet ihren internationalen Kunden wie BMW, Continental oder Lufthansa damit künftig auch einen Zugang zu den wachstumsstarken Ländern Südamerikas.

"Wir planen neben den gemeinsamen Aktivitäten bei der Betreuung von Kunden auch eine breit und global angelegte Umfrage zum Thema Internationalisierung, um die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser zu verstehen", sagte Serviceplan-Hauptgeschäftsführer Florian Haller.

Bereits vor fünf Jahren begann Haller mit der Internationalisierung der 1970 in München gegründeten Agentur. Heute verfügt Serviceplan über sechs eigene internationale Dependancen in Paris, Zürich, Wien, Brüssel, Dubai und Mailand. Seit der Beteiligung an Liquid Campaign im vergangenen Dezember ist die Gruppe auch in Moskau, Delhi, Peking und Seoul vertreten.

Nostrum mit Hauptsitz in Madrid wurde 1989 gegründet und beschäftigt heute über 400 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete die Agentur einen Umsatz von gut 50 Millionen Euro.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit