Kinematograph :
"Shit happens!": Ekel-Viral für Taschenlampen von Olight

Die Wurzeln der Produktionsfirma Kinematograph liegen im Spielfilmbereich, doch seit 2013 produziert das Unternehmen auch virale Werbespots. Für den Taschenlampenhersteller Olight ging jetzt ein skurriler Spot mit "Cops" und "Cow" online.

Text: Frauke Schobelt

09. Sep. 2013 - 2 Kommentare

Die Wurzeln der Hamburger Firma Kinematograph liegen im Spielfilmbereich, bereits umgesetzt und auf Film Festivals gezeigt hat sie etwa die Kurzfilme "Scissu" und "1000 Gramm". Derzeit arbeitet das Team am ersten Langfilmprojekt. Außerdem produziert es seit Mitte 2013 auch virale Werbespots. Für den Taschenlampenhersteller Olight ging jetzt der zweieinhalb-minütige Spot "Shit happens!" online. Das skurrile Werk mit Ekelfaktor zeigt, warum eine funktionierende Taschenlampe schon was für sich hat. Kuh "Cira" und zwei New Yorker Cops spielen dabei eine Schlüsselrolle. Als Autor und Copywriter für diesen Spot fungierte Tom Bewilogua, der auch Regie und Schnitt übernahm.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.