Pre-Roll-Ads von Geico :
So macht Werbung in Online-Videos Spaß

Sie hassen Werbung vor Youtube-Videos und finden das Kreuzchen zum Wegklicken mittlerweile mit verbundenen Augen? Die Pre-Roll-Ads der amerikanischen Versicherungsmarke Geico werden Sie trotzdem lieben. 

Text: W&V Redaktion

- 1 Kommentar

Schotten-Spot von Geico: So machen Pre-Roll-Ads Spaß.
Schotten-Spot von Geico: So machen Pre-Roll-Ads Spaß.

Das einzige Problem an Pre-Roll-Ads ist, dass es sie gibt. So ähnlich denken jeden Tag Millionen von Online-Nutzern und suchen bei Youtube oder anderen Video-Plattformen intuitiv das Kreuzchen zum Wegklicken, sobald das digitale Werbefernsehen startet. Eine riesige Herausforderung für gute Werber - aber leider nimmt sie kaum jemand an. Eine der Ausnahme von der unkreativen Regel macht die amerikanische Versicherungsmarke Geico. Sie dreht den eigenen Pre-Rolls den Saft ab, ehe es genervte Nutzer tun können. Etwa so:

Oder so:

Weitere gute Kampagnenbeispiele gibt es auf dem US-Blog Digitalbuzz.

Mit einem Vorläufiger der jetzigen Aktion gewannen Geico und die Agentur The Martin Ageny 2015 übrigens einen Fim-Grand-Prix in Cannes


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 8. Februar 2017

Gibt es noch jemandem in Internet der kein Addblocker hat?
Ich sag mal nein.
Ggf die Typen die einem Internetwerbung verkaufen wollen.

Diskutieren Sie mit