Digitalagentur :
Stefanie Knoren wechselt von Adidas zu Sinner Schrader

Stefanie Knoren, bislang bei Adidas für die globale digitale Srategieentwicklung zuständig, startet als Executive Director bei Sinner Schrader in München.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Die 42-jährige Knoren hat schon für mehrere Agenturen gearbeitet.
Die 42-jährige Knoren hat schon für mehrere Agenturen gearbeitet.

Stefanie Knoren, bislang bei Adidas für die globale digitale Srategieentwicklung zuständig, startet als Executive Director bei Sinner Schrader. Die 42-Jährige wird sich am Standort München um das Neugeschäft sowie um die Beratung der Kunden Telefónica, Allianz und BMW kümmern. Darüber hinaus soll sie das internationale Recruiting für die gesamte Sinner-Schrader-Gruppe verantworten.

Knoren verfügt über jede Menge Agenturerfahrung. Zu ihren beruflichen Stationen zählen Häuser wie Wire Design (London), Interone (BMW) und Razorfish (Audi, McDonalds). Bei Adidas fungierte sie in den vergangenen Jahren als Digital Brand Strategy Director.

"Stefanie Knoren besitzt nicht nur eine exzellente Kompetenz in den Bereichen digitale Strategie, Branding und User Experience, sondern kennt sowohl die Agentur- und Industrieseite unseres Geschäfts", schwärmt Agentur-CEO Matthias Schrader über seinen Neuzugang.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit