Etatwechsel :
"Stern"-Pitch: Heimat löst Kolle Rebbe ab

Etatwechsel beim "Stern": Ab März ist Heimat Lead-Agentur des G+J-Magazins und damit für die komplette Marketingkommunikation zuständig. Gruner + Jahr plant offenbar einen Relaunch und eine größere Kampagne.

Text: W&V Redaktion

17. Jan. 2013

Etatwechsel beim Gruner+Jahr-Flaggschiff "Stern": Von März an ist Heimat Lead-Agentur des Magazins und damit für die komplette Marketingkommunikation inklusive Image-, Inserenten- und Heftwerbung zuständig. Die Berliner Agentur setzte sich im Pitch gegen drei Konkurrenten durch. Der bisherige Etathalter Kolle Rebbe hat bei Gruner + Jahr aber weiterhin einen Fuß in der Tür: Die Hamburger bleiben für die G+J-Marke "Geo" erste Wahl. Der Etatwechsel dürfte mit der gerade erst umbesetzten Chefredaktion zusammenhängen: "Stern"-Geschäftsführer Thomas Lindner will gemeinsam mit dem neuen Chefredakteur Dominik Wichmann "in den kommenden Monaten einen neuen 'Stern' auf den Markt bringen". Der Relaunch soll offenbar von einer größeren Kampagne begleitet werden.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit