Serien-Kampagne von Noga :
The Walking Dead: Zombies verhindern BER-Eröffnung

Noga hat einen prestigeträchtigen Kunden, der eine Kultserie bewirbt. Zum Start der neuen Staffel "The Walking Dead" geht es - um die Flughafenbaustelle in Berlin.

Text: Susanne Herrmann

Zombie am Gate - Zombiegate: Noga weiß, was hinter den Verzögerungen am BER steckt. Und übrigens: Staffel 9 von "The Walking Dead" ist gestartet.
Zombie am Gate - Zombiegate: Noga weiß, was hinter den Verzögerungen am BER steckt. Und übrigens: Staffel 9 von "The Walking Dead" ist gestartet.

Verschwörungstheoretiker dürften an dieser Kampagne ebenso viel Spaß haben wie Zombie-Fans und eingefleischte "The Walking Dead"-Zuschauer. Denn die junge Berliner Agentur Noga wirbt nicht nur zum Staffelstart der Kultserie bei Fox Channel, sondern lüftet ganz nebenbei auch noch das Geheimnis um Deutschlands skurrilste Baustelle.

Dass die Eröffnung des Berliner Flughafens BER seit Jahren wieder und wieder verschoben wird, das liegt nicht an der chaotischen Planung und technischen Problemen - sondern an den Zombies. Die sind verantwortlich - die Großbaustelle ist nämlich zombieverseucht. Von den Arbeitern dort ist also keiner mehr so richtig zu gebrauchen ...

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Als "Belege" führt die Noga-Kampagne #Zombiegate Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern der Baustelle an, Überwachungsvideos, gehackte E-Mails und Schnappschüsse, die Zombies am BER zeigen. Die wurden über Blogs, das Social Web und Medien ebenso schnell verbreitet, wie es das Virus offenbar auf der Flughafenbaustelle tat.

BER: Zombies unterm Dach ...

BER: Zombies unterm Dach ...

Alle "Fakten und Beweisstücke" sammelt die Plattform Zombiegate.berlin.

Ach ja: Und die dazu passende Serie, "The Walking Dead" Staffel neun, ist seit dem 8. Oktober auf dem Fox Channel (Sky) zu sehen, immer montags ab 21 Uhr.(Bei RTL II ist derzeit Staffel sieben zu sehen).

Die erfolgreichste Serie des US-Senders AMC holte in den USA mit der linearen Erstausstrahlung zeitweise an die 15 Millionen Fans vor die Bildschirme (pro Folge/Staffel fünf). Zuletzt schwächelten die Zombies aber. Im Frühjahr wollten teilweise nicht mal mehr 7 Millionen Menschen zuschauen. Staffel neun soll den Abwärtstrend umdrehen, kündigte Showrunner Scott Gimple an - und übergab seinen Posten an Angela Kang, die seit Staffel zwei an der Serie mitarbeitet.

Für "The Walking Dead" sind seit dem Auftakt der Serie 2010 immer wieder witzige und schräge Kampagnen eingesetzt worden. RTL II (wo die Free-TV-Premieren zu sehen sind) und Fox inszenierten etwa 2016 gemeinsam ein Facebook-Livegame, mit dem sie rund 12 Millionen Kontakte erzielten. In Wien suchten (auf "Befehl" von Sky und Fox) 2014 Zombies Straßenbahnhaltestellen heim - Prankvertising, wie es sein soll. Im selben Jahr schickte RTL II Guerliaa-Zombies nach München. 2012 inszenierte AMC im Alltag New Yorks.

Noga verteilte Zombies überall auf Fotos von der Baustelle BER - für "The Walking Dead".

Noga verteilte Zombies überall auf Fotos von der Baustelle BER - für "The Walking Dead".

Die Zombies brechen am BER bereits durch den Zaun.

Die Zombies brechen am BER bereits durch den Zaun.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.