Reporter ohne Grenzen :
"The Weapen": DDB kreiert Waffe für Journalisten

Der Stift als ultimative Waffe: Mit Patronenhülsen sensibilisieren DDB Hamburg und Reporter ohne Grenzen für die Pressefreiheit. Die Kampagne "The Weapen" wirbt dafür aktuell mit prominenten Journalisten wie Giovanni d Lorenzo in Print und Außenwerbung sowie online.   

Text: Sebastian Blum

Auch die Informationsfreiheit braucht eine Waffe: Zu diesem Zweck haben DDB Hamburg und Reporter ohne Grenzen (RoG) ein besonderers Kriegswerkzeug, den "Weapen", kreiert. Es handelt sich dabei um einen auf 144 Stück limitierten Stift, der aus abgefeuerten Patronenhülsen gefertigt ist. Jedes einzelne Exemplar steht für einen Journalisten, der im vergangen Jahr bei der Ausübung seines Berufes getötet wurde. Sie sind in hochwertiges Walnussholz eingefasst und graviert, die Lieferung erfolgt in einer Munitionskiste. Der spezielle Stift soll auf die weltweite Situation von Medienvertretern aufmerksam machen und den Projekten von RoG zugute kommen. Die Organisation bietet die Unikate auf einer Microsite an.

Für ihren ungewöhnlichen Stift werben die Macher mit prominenten Gesichtern wie etwa dem "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo und Georg Mascolo, Leiter der Recherchekooperation von NDR, WDR und "SZ". Die Gedanken, die die Testimonials mit ihm in Worte fassen, schalten die Initiatoren in Print und Außenwerbung sowie online. Hier das Motiv mit di Lorenzo:

Die Entstehung des Projekts dokumentieren die Macher überdies in einem kurzen Dokumentarfilm:

Mit dem "Weapen" greift DDB Hamburg ein Konzept auf, das bereits vor zwei Jahren für RoG zur Anwendung gekommen ist: Damals hatte DDB Tribal Trillerpfeifen mit den Namen und Köpfen bekannter Informanten entworfen. Der Erlös war für den Schutz bekannter Whistleblower wie Chelsea Manning und Edward Snowden gedacht.   

Für die aktuelle Kampagne zeichnen bei DDB Hamburg verantwortlich:

Managing Director Creative: Fabian Roser
Creative Direction: Jan-Hendrik Scholz, Nicolas Schmidt-Fitzner
Senior Art Direction: Christian Baur
Senior Text: Thimon Machatzke
Art Direction: Eva Schramm
Junior Art Direction: Vitali Wachramejew, Pascal Rößler, Quentin Frémont
Junior Text: Nicolas Berg
Client Service Director: Sönke Bruns
Projektmanagement: Carolin Sonnenschein