Thjnk-Kreativdirektor Fritsche wechselt ins Opel-Team von Scholz & Friends

Opel statt Audi: Christian Fritsche, bislang Kreativdirektor bei Kempertrautmann (seit kurzem: Thjnk) wechselt ins Opel-Team der Hamburger Konkurrenzagentur Scholz & Friends.

Text: Markus Weber

10. Aug. 2012

Christian Fritsche, bislang Kreativdirektor bei Kempertrautmann (seit kurzem heißt die Agentur Thjnk) wechselt ins Opel-Team der Hamburger Konkurrenzagentur Scholz & Friends. Im Opel Performance Center (OPC) von Scholz & Friends trifft der 36-jährige Autowerber künftig auf Willy Kaussen (ehemals Jung von Matt, Kempertrautmann und Leagas Delaney) und Oliver Grandt (früher Jung von Matt und Leagas Delaney).

In seiner bisherigen Agentur war Fritsche mitverantwortlich für die internationale Kommunikation des Kunden Audi. Davor war er zehn Jahre lang bei Jung von Matt, wo er auch auf Auto-Etats wie BMW und Mercedes gearbeitet hat.

Scholz & Friends OPC betreut Opel seit Anfang vergangenen Jahres. "Ich freue mich, dass wir so viele sehr gute Kreative für Opel gewinnen konnten", sagte S&F-Kreativchef Matthias Schmidt. "Das zeigt, wie interessant es ist, für diese Marke zu arbeiten."


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit