GroupM :
Tim Castree wird Global-CEO von MEC

Führungswechsel bei MEC: Nach 14 Jahren gibt Charles Courtier die Führung bei dem Media-Network ab. Sein Nachfolger war bislang Nordamerika-Chef der Video-Advertising-Plattform Videology.

Text: Markus Weber

Tim Castree wird ab Januar das MEC-Network führen.
Tim Castree wird ab Januar das MEC-Network führen.

Nach 14 Jahren gibt Charles Courtier die Führung beim internationalen GroupM-Network MEC ab. Courtier war insgesamt 20 Jahre lang für die WPP-Gruppe tätig. Zum Jahresende wird er nun seinen Posten abgeben.

Seine Nachfolge als Global-CEO bei MEC übernimmt Tim Castree, bislang Nordamerika-Chef der Video-Advertising-Plattform Videology. Castree führt die Mediaagentur künftig von New York aus und wird direkt an den GroupM-CEO Kelly Clark berichten.

Vor seiner Zeit bei Videology war Castree Chief Operating Officer beim US-Ableger der Agentur Mediavest (Publicis-Gruppe). Davor war er als Global Managing Director bei Starcom MediaVest in 70 Ländern für den Großkunden P&G zuständig. Begonnen hat er seine Karriere bei Leo Burnett Melbourne, gefolgt von Stationen bei FCB, Ogilvy und Bartle Bogle Hegarty.

Die Mediaagentur MEC beschäftigt weltweit 5.000 Mitarbeiter. Sie verwaltet Werbespendings in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar pro Jahr, verteilt auf 93 Länder rund um den Globus.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.