Econ Megaphon Award :
Überground zur "Newcomer-Agentur des Jahres" gekürt

Fünfmal Gold hat die Jury des "Econ Megaphon Awards" in diesem Jahr vergeben. Erfolgreichste Agentur beim Winners' Dinner am Donnerstag Abend in Berlin war Heimat.

Text: Markus Weber

Absolute Senkrechtstarterin: Überground-Gründerin Jo Marie Farwick.
Absolute Senkrechtstarterin: Überground-Gründerin Jo Marie Farwick.

Die Preisträger des Econ Megaphon Awards stehen fest. Mit zweimal Gold, zweimal Silber und viermal Bronze ist Heimat (Berlin) auch in diesem Jahr die mit Abstand erfolgreichste Agentur, gefolgt von Elbkind und Denkwerk. Allein für die FDP-Kampagne mit Christian Lindner erntete Heimat zweimal Gold und einmal Silber. Drei weitere Megaphone für Heimat gehen auf das Konto des Kunden Swisscom.

Die Hamburger Agentur Elbkind sicherte sich mit der Ritter Sport "Einhorn"-Schokolade Gold in der Kategorie Promotion. Megaphone in Gold gab es außerdem für La Red (ARD-aktuell "Sag's mir ins Gesicht") im Bereich Social Media sowie für Denkwerk ("The World through my Eyes"/Deutsche Synästhesie-Gesellschaft) im Bereich Mobile/Apps.

Zur "Newcomer-Agentur des Jahres" wurde die von Jo Marie Farwick gegründete Kreativschmiede Überground gekürt. In den ersten zweieinhalb Jahren ihres Bestehens hat die Agentur mit Kampagnen für Lidl, Freeletics, Tipp24 und zuletzt Audi Schlagzeilen gemacht. Im W&V-Kreativranking haben die Hamburger den Sprung in die Top-20 geschafft.

Hier gibt's die diesjährige Gewinnerliste als PDF-Download.

Neue Art von Wahlkampf: So trommelte Heimat für Christian Lindner und die FDP.

Neue Art von Wahlkampf: So trommelte Heimat für Christian Lindner und die FDP.

Goldenes Megaphon für Elbkind: "Einhorn"-Schokolade für Ritter Sport

Goldenes Megaphon für Elbkind: "Einhorn"-Schokolade für Ritter Sport

"Sag's mir ins Gesicht": La Red holt Gold mit den Social-Media-Aktivitäten für die ARD

"Sag's mir ins Gesicht": La Red holt Gold mit den Social-Media-Aktivitäten für die ARD

Von den insgesamt 303 Einreichungen zum Econ Megaphon Award hatten es 115 auf die Shortlist geschafft. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt's unter www.econforum.de/megaphon-awards.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.