Jung von Matt :
Valtech kauft JvM-Beteiligung People Interactive

Die Kölner Digitalschmiede People Interactive schlüpft unter das Dach des internationalen Digitalnetworks Valtech. Vor drei Jahren hatte Jung von Matt einen Minderheitsanteil an den Rheinländern übernommen. Diese Anteile gehen nun ebenfalls an den Käufer aus London.

Text: Markus Weber

Die beiden Valtech-Deutschlandchefs Andreas Peters und Uwe Tüben.
Die beiden Valtech-Deutschlandchefs Andreas Peters und Uwe Tüben.

Die Kölner Digitalschmiede People Interactive schlüpft unter das Dach des internationalen Digitalnetworks Valtech. Erst vor drei Jahren hatte Jung von Matt einen Minderheitsanteil an den Rheinländern übernommen. Auch diese Anteile gehen nun an den Käufer aus London.

People Interactive betreut unter anderem das Privat- und Geschäftskundenportal der Deutschen Telekom (Telekom.de). Außerdem sind die Kölner digitale Leadagentur der Lufthansa und betreuen Kunden wei Tui, Gothaer sowie Miele. Die Agenturanteile wurden bislang von den beiden Geschäftsführern Stephan Mosblech und Markus Keller sowie von Jung von Matt gehalten.

Valtech liegt hierzulande aktuell auf Rang zehn im Ranking der größten Internetagenturen. Nach der Integration von People Interactive (zuletzt auf Platz 48) wird das Network in Deutschland über 300 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf, München, Frankfurt/Main und Köln verfügen. "Valtech zählt seit Jahren zu den Top-Ten unserer Branche", sagt People-Interactive-Gründer Mosblech. "Zusammen sind wir optimal für alle Herausforderungen der digitalen Transformation gerüstet."

Valtech Deutschland wird geführt von der Doppelspitze Andreas Peters und Uwe Tüben. Das Network ist auf fünf Kontinenten und 13 Ländern mit eigenen Standorten vertreten (Deutschland, USA, Großbritannien, Kanada, Frankreich, Niederlande, Schweden, Schweiz, Dänemark, Indien, Australien, Singapur, Argentinien). Hierzulande werden Kunden wie Audi, Bertelsmann Music Group, BMW, Porsche, Linde, Bayer CropScience, Marc O’Polo und Henkel betreut.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.