Kreation des Tages :
Video: Dandy Diary nimmt die Stereotype der Influencer auf die Schippe

Flamingos, Cappuccino-Tassen und Avocado: Das scheinen die Lieblingsmotive der Beauty-Influencerinnen zu sein. Grund genug für die coolen Jungs von Dandy Diary, daraus ein abgefahrenes Mashup-Video zu machen.

Text: Annette Mattgey

Die Lieblingsposen der Beauty-Influencerinnen.
Die Lieblingsposen der Beauty-Influencerinnen.

David Roth und Carl Jakob Haupt, die beiden Männer hinter Dandy Diary, haben sich von Hans Eijkelbooms Werk People of the 21st Century inspirieren lassen. Der Fotograf sammelte Porträts von den Straßen dieser Welt - und fand doch überall die gleichen Typen. 

Dandy Diary suchte nach Gemeinsamkeiten bei den Influencern von heute - und dokumentiert sie in dem rasant geschnittenen Video "Influencers of the 21st Century". Es geht "wie auch bei Eijkelboom – um Anpassung und Abgrenzung, Individualismus versus Masse", schreiben die beiden.

Die Hintergrundmusik haben die beiden mit Bedacht gewählt: "Children of the Revolution" von T-REX unterstreicht den Anspruch, mit dem die Mode-Blogger einst gestartet sind: "Als die ersten Modeblogger mit ihrer Arbeit begannen, sprachen die Medien noch von einer Revolution – der Demokratisierung der Mode."

Sogar einen Instagram-Account haben Dandy Diary erstellt: @influencersofthe21stcentury

Hier das Video von Dandy Diary:


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Das Schwesterblatt LEAD digital begleitet sie seit 2011 treu online und versucht, dafür ordentlich Buzz bei Facebook und Twitter zu machen. Ausflüge zu W&V sind durchaus willkommen, insbesondere wenn es um Kampagnen und Karriere-Themen geht.