Account Planning Group :
Vincent Schmidlin übergibt APG-Vorsitz an Stefanie Kuhnhen

Die Account Planning Group, die Interessenvertretung der Markenstrategen und Planner, hat einen neuen Vorstand gewählt.

Text: Markus Weber

Gruppenbild des neu gewählten APG-Vorstands.
Gruppenbild des neu gewählten APG-Vorstands.

Die Account Planning Group (APG), die Interessenvertretung der Markenstrategen und Planner in Deutschland, hat einen neuen Vorstand gewählt. Neue Verbandsvorsitzende ist Stefanie Kuhnhen von Grabarz & Partner. Sie folgt auf Vincent Schmidlin von der Hirschen Group, der nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war. Schmidlin hatte den Verband sieben Jahre lang geführt.

Insgesamt wurden auf der Mitgliederversammlung fünf neue Vorstände in das jetzt achtköpfige Führungsgremium gewählt: nämlich Lars Fieck (The Brandologist), Gerald Hensel (Scholz & Friends), Tim Keil (Philipp und Keuntje), Knut Riedel (Freelancer) und Anja Schüling (Liquid Branding). Lea Stenger (Granular), Holger Schneider (Lufthansa Innovation Hub) und Vincent Schmidlin waren nach langjähriger Vorstandsarbeit jeweils nicht mehr angetreten.

Der APG Deutschland gehören insgesamt rund 500 Mitglieder an.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.