Hertha-Jubiläumsclaim :
Warum Hertha BSC die Opel-Marketer piesackt

"Die Zukunft gehört Berlin": Unter dem Motto trommelt Hertha BSC Berlin für das 125-jährige Vereinsjubiläum. Jetzt rächt sich die Hertha für den (vermeintlichen) Slogan-Diebstahl.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Hertha BSC und Jung von Matt/Sports haben sich die .com-Domain mit dem Opel-Claim gesichert.
Hertha BSC und Jung von Matt/Sports haben sich die .com-Domain mit dem Opel-Claim gesichert.

Zumindest in der Hauptstadt hat sich der Jubiläumsclaim der Hertha in diesem Jahr durchaus herumgesprochen ("Die Zukunft gehört Berlin"). Dass jetzt Scholz & Friends aus Hamburg im neuen Opel-Claim feststellt: "Die Zukunft gehört allen" - das mag den stolzen Herthanern nicht so recht schmecken.

Daher nun diese Reaktion.

Unter der URL http://www.die-zukunft-gehoert-allen.com (!!!) heißt es nun:

Liebe Opelaner,

wir glauben, die Zukunft gehört allen. In Berlin.

Gerne laden wir euch ein, Deutschlands Boomstadt Nummer 1 zu erleben:
Am liebsten am 29. Juli bei unserem Spiel gegen Liverpool mit Jürgen Klopp.
Tickets für alle gibt es unter: www.herthabsc.de/tickets.

Und, wenn ihr in Zukunft diese Website euer Eigen nennen wollt, meldet euch einfach.

Wir freuen uns auf euch
Hertha BSC

Bei Hertha BSC ist Paul Keuter für die Aktion verantwortlich. Die Idee dazu stammt von Jung von Matt/Sports, von der auch der Hertha-Jubiläumsclaim kommt.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit