Bei Sapient Nitro sehen wir keinen Grund, unseren bewährten Recruiting-Prozess grundlegend zu ändern, gehen aber nach wie vor flexibel damit um. Um die Anzahl der Interessierten zu erhöhen, ist unter anderem eine familienfreundliche Arbeitgebermarke entscheidend. Zudem eine explizite Selbstverpflichtung des Managements, bei Gehältern keinen "Gender Gap" zuzulassen. Das heißt: Der Mensch, nicht der Prozess, steht im Mittelpunkt, und wenn wir einen interessanten Menschen finden, suchen wir das Gespräch – so oder so.