Chief Creative Officer :
Weber löst Vanoni bei Publicis Pixelpark ab

Publicis Pixelpark bekommt einen neuen Kreativchef: Timm Weber wird anstelle von Roland Vanoni Chief Creative Officer der 900 Mitarbeiter starken Agentur.

Text: W&V Redaktion

Timm Weber wird neuer Pixelpark-CCO.
Timm Weber wird neuer Pixelpark-CCO.

Publicis Pixelpark bekommt einen neuen Kreativchef: Timm Weber wird anstelle von Roland Vanoni Chief Creative Officer der 900 Mitarbeiter starken Agentur. Vanoni wolle aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten, teilte die Publicis-Tochter mit. Er bleibe der Agentur aber für Sonderprojekte erhalten.

"Ich habe nun so manche große 'Schlacht' geschlagen und möchte mich zukünftig, ohne den täglichen Stress, mehr auf ganz besondere Aufgaben konzentrieren", wird Vanoni zitiert.

Der neue CCO Timm Weber war bislang Kreativchef am Pixelpark-Standort Hamburg. Dort löst ihn Andreas Brunsch ab. Vor seinem Wechsel zur Publicis-Gruppe arbeitete Weber fünf Jahre lang bei Grabarz & Partner, wo er u.a. den Volkswagen-Etat verantwortete. Frühere Stationen waren Springer & Jacoby und Jung von Matt. Weber gehörte 2011 der Cannes-Jury an. Er lehrt u.a. an der Miami Ad School und bei den ADC-Meisterklassen.

Die Leitung von Publicis Pixelpark liegt bei Horst Wagner (CEO) und Dirk Kedrowitsch (COO).


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.