Kooperation mit AdScanner :
Wie sich Mediacom für Addressable TV rüstet

Zielgerichtetes Werben im Smart TV braucht viele Daten - Mediacom sichert sich mehr Know-how fürs Addressable TV beim Technologieunternehmen AdScanner. 

Text: Petra Schwegler

Addressable Programmatic TV, wie es Mediacom für Sony im Herbst präsentierte.
Addressable Programmatic TV, wie es Mediacom für Sony im Herbst präsentierte.

Die Mediaagentur Mediacom vertieft ihr Engagement im Addressable TV. Gemeinsam mit dem Technologiespezialisten AdScanner verkünden die Düsseldorfer nun eine Task Force, "um in den Bereichen Addressable TV und Next Generation TV-Daten wichtige Pionierarbeit zu leisten", wie es heißt. Im Kern geht es darum, "datengetriebene Ansätze, die im digitalen Bereich bereits langfristig etabliert sind, hinein in die TV-Welt zu bringen", wie es Marin Curkovic, CEO von AdScanner, formuliert.

Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen nun das TV- und Kundenwissen von Mediacom mit den neuartigen TV-Datenansätzen und der Entwicklerkompetenz von AdScanner verbunden werden. Einerseits wollen die Partner natürlich den Wandel auf dem Weg zum Addressable TV vorantreiben. Andererseits sollen vor allem konkrete Lösungen für den internen Gebrauch sowie skalierbare kundenorientierte Produkte entwickelt werden.

Laut Arvid Boström, Chief Transformation Officer von Mediacom Deutschland, zählen die "Generierung von TV-Daten sowie deren Messung, Austausch und Integration zu den zentralen Faktoren für die erfolgreiche marktübergreifende Etablierung von Addressable TV". Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg sei die Zusammenarbeit mit AdScanner, einem "vielversprechenden jungen Technologieunternehmen in diesem Bereich".

Die WPP-Tochter, Europas Marktführer unter den Mediaagenturen, hat sich bereits eine starke Position im Addressable TV gesichert. So haben die Düsseldorfer unter anderem Sony ans zielgerichtete Platzieren von Bewegtbildwerbung herangeführt. Gerne greift Mediacom dabei – wie bei der aktuellen Partnerschaft mit AdScanner – auf junge Digitalfirmen zurück.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.