Haftpflicht Helden :
Winkendes Citylight von Publicis und WallDecaux

Für das Hamburger Start-up Haftpflicht Helden hat Publicis Pixelpark eine ungewöhnliche Digital-Out-of-Home-Kampagne entwickelt.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Die Passanten am Checkpoint Charlie haben ganz schön Augen gemacht.
Die Passanten am Checkpoint Charlie haben ganz schön Augen gemacht.

Hierfür wurde ein Citylight-Plakat am Berliner Checkpoint Charlie mit einem Sensor so umgerüstet, dass es Bewegungen wahrnahm und mit den Passanten interagieren konnte.

Parallel zur interaktiven Fläche wurden digitale Flächen im Berliner U-Bahnnetz bespielt, auf welchen für das Angebot des Versicherungs-Startups Haftpflicht Helden geworben wird.

Entwickelt und umgesetzt hat die Kampagne die Agentur Publicis Pixelpark.

Zustande gekommen war die Zusammenarbeit über Drugstore, dem Innovation Hub der Publicis-Gruppe sowie über den Außenwerber WallDecaux.

"Als wir die Haftpflicht Helden im Drugstore kennenlernten, hat uns ihr Ansatz sofort überzeugt", berichtet Publicis-Pixelpark-COO Dirk Kedrowitsch.

Bei Haftpflicht Helden handelt es sich um ein InsurTech-Startup, das nach eigenen Worten "den ersten komplett digitalen Privathaftpflichtschutz" in Deutschland anbietet.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit