WPP erhöht Anteil an Chime-Gruppe auf über 20 Prozent

Die weltweit größte Werbegruppe WPP hat ihren Anteil an Chime Communications auf über 20 Prozent aufgestockt. Zur Chime-Gruppe gehören unter anderem das Kreativnetwork VCCP und die Münchner PR-Agentur Harvard.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Die weltweit größte Werbegruppe WPP hat ihren Anteil an Chime Communications auf über 20 Prozent aufgestockt. Zur Chime-Gruppe gehören unter anderem das Kreativnetwork VCCP (mit Büro unter anderem in Berlin) sowie die Münchner PR-Agentur Harvard Public Relations. Falls WPP irgendwann die Anteilsmarke von 30 Prozent überschreiten sollte, wäre die Holding dazu verpflichtet, den übrigen Chime-Aktionären ein Übernahmeangebot zu unterbreiten.

Der mächtige WPP-Boss Martin Sorrell ist bekanntermaßen strikt dagegen, dass Teile des PR-Geschäfts der Chime-Gruppe im Wege eines Buy-outs an das Firmen-Management veräußert werden. Hierüber werden seit einiger Zeit Verhandlungen geführt.

Die Agenturen der Chime-Gruppe sind in weltweit 28 Ländern vertreten.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit