Auch unter der Flagge von WPP soll Thjnk eigenständig arbeiten. Davon ist der Agenturvorstand überzeugt. Das war wohl Part of the Deal. Für Sir Martin ist Thjnk nicht wirklich ein großer Player. Doch das Geld, das er mutmaßlich aus seiner Portokasse nimmt, ist für ihn eine strategische Investition. Deutschland ist für ihn ein wichtiger Markt. Außerdem hat Thjnk attraktive Kunden. Und: Sorrell liebt den Sound der Marke Thjnk. Am 1. August feiert die Agentur ihren fünften Geburtstag.


Autor:

Jochen Kalka, Chefredakteur
Jochen Kalka

ist jok. Und schon so lange Chefredakteur, dass er über fast jede Persönlichkeit der Branche eine Geschichte erzählen könnte. So drängt es ihn, stets selbst zu schreiben. Auf allen Kanälen.