Adler verschickt Gutscheine via QR-Code

Gutscheine via QR-Code: Adler geht moderne Wege, um mehr Best-Ager-Käufer zu finden - Gutscheine werden jetzt via QR-Code geordert.

Text: Anja Janotta

- keine Kommentare

Die Modekette Adler verteilt Gutscheine künftig erst einmal mobil. Als nach eigenen Angaben erster Shop in Deutschland lässt der Filialist die Kunden QR-Codes mit dem Handy scannen, den sie auf Plakaten, in Prospekten oder vor den Shops finden. Eine entsprechende App zum Scannen wird in den App-Stores der Smartphone-Anbieter bereitgestellt. Ist der Einkauf bestätigt, kann der Kunde sich einen Gutschein-Code via E-Mail oder eine Geschenkkarte via Post schicken lassen.

Adler stützt sich dabei auf aktuelle Erhebungen, nach denen 29 Prozent der Deutschen ein Smartphone besitzen. Die Silver-Surfer, traditionell die Zielgruppe der Modekette, wären zwar nicht mit so einem hohen Prozentsatz dabei. Aber die "Silver Surfer" holten auf und würden immer mehr Hemmschwellen überwinden und ebenso wie die Jungen beispielsweise auch online shoppen. "Genau an diese Best Ager" wolle man sich mit der innovativen Form des Einkaufens wenden. Man signalisiere so einen aufgeschlosseneren Umgang mit den neuen Medien.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit