Internet-Reichweiten :
Agof veröffentlicht erstmals tägliche Reichweiten

Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (Agof) veröffentlicht erstmals tägliche Online-Reichweiten und erfüllt damit einen langjährigen Wunsch der Werbewirtschaft.

Text: Thomas Nötting

- keine Kommentare

Agof-Vorstandschef Kaspring: "Zeitgemäße Planungsgrundlage"
Agof-Vorstandschef Kaspring: "Zeitgemäße Planungsgrundlage"

Darauf haben Werbekunden und Agenturen seit Jahren gewartet: tägliche Online-Reichweiten. Seit Mittwoch gibt es sie. Die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (Agof) hat die Neuauflage ihrer Reichweitenstudie Digital Facts veröffentlicht. Sie trägt den Namen Daily Digital Facts und weist erstmals tagebezogene Reichweiten der Mitglieder-Angebote der Agof aus.

Ganz am Ziel ist die Media-Währungshüterin der deutschen Onlinebranche damit allerdings noch nicht. Der große und letzte Schritt soll im Herbst folgen. Dann will die Agof jeden Tag tagesaktuelle Reichweitendaten veröffentlichen. Ähnlich wie bei den TV-Quoten also Zahlen, welche die Nutzung vom Vortag zeigen.

Derzeit  beinhalten die Daily Digital Facts lediglich Einzeltage aus dem Vormonat, die zu Beginn des Folgemonats veröffentlicht werden. Die jetzt veröffentlichen Daten zeigen etwa, wie viele Nutzer die Agof-Angebote zwischen dem 1. April und dem 31. Juli Tag für Tag erreicht haben.

Wozu tägliche Online-Reichweiten?

Das Potenzial der neuen Studie und wie sehr sich das Surfverhalten von Tag zu Tag unterscheiden kann, zeigt eine aktuelle Auswertung der Agof. Am Tag der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen informierten sich deutlich mehr Menschen auf News-Portalen. 48 Prozent der Online-Nutzer besuchten entsprechende Onlineseiten. Das waren 14,7 Prozent mehr als am Tag davor.

Mit der Neuauflage ihrer Reichweitenuntersuchung erfüllen die Online-Währungshüter eine langjährige Forderung der Werbewirtschaft. Bislang wurden die Werte im monatlichen Rhythmus veröffentlicht. Die Online-Reichweitenwährung war deshalb im Markt zuletzt unter Druck geraten.

"Mit dem Start der Daily Digital Facts hat die Agof eines ihrer wohl ambitioniertesten Projekte der vergangenen Jahre realisiert", erklärt Agof-Vorstandschef Björn Kaspring. Man biete nun eine "zeitgemäße, wegweisende und qualitativ-hochwertige Planungsgrundlage für den digitalen Markt."


Autor:

Thomas Nötting
Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit