Lazada :
Alibaba kauft Rocket Internet Online-Händler ab

Rocket Internet macht einen Amazon-Klon zu Geld. Der Käufer kommt aus China.

Text: W&V Redaktion

Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer verkauft Lazada.
Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer verkauft Lazada.

Die Berliner Startup-Fabrik Rocket Internet zieht sich beim Online-Händler Lazada vollständig zurück. Der chinesische Internet-Riese Alibaba übernimmt die verbleibenden 8,8 Prozent an der in Südostasien aktiven Firma. Rocket erhält dafür 276 Millionen US-Dollar (243 Millionen Euro), wie die Berliner mitteilen. "Lazada war ein großer Erfolg für uns und unterstreicht unsere Fähigkeit, Unternehmen in Wachstumsmärkten erfolgreich aufzubauen", betont Rocket-Chef Oliver Samwer.

Rocket Internet hatte Lazada 2012 gegründet und nach eigenen Angaben 18 Millionen Euro in das Unternehmen gesteckt. Im vergangenen Jahr wurden schon 9,1 Prozent der Anteile für 137 Millionen US-Dollar an Alibaba verkauft. Die Berliner erwarten insgesamt eine Verzwanzigfachung des investierten Kapitals.(app/dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.