Altersgrenze für Social Media? Jetzt wehren sich die Digital-Veteranen

Eine US-Studentin hat den Sommerloch-Aufreger des Social-Web gepostet: Kein ernsthafter Arbeiter im Social-Web solle älter als 25 Jahre sein, fordert Cathryn Sloane. W&V Online hat dazu vier altgediente Digitalexperten berfragt.....

Text: Anja Janotta

25. Jul. 2012

Eine US-Studentin hat den Sommerloch-Aufreger des Social-Web gepostet: Kein ernsthafter Arbeiter im Social-Web solle älter als 25 Jahre sein, fordert Cathryn Sloane, Studentin an der University of Iowa. Denn nur ihre Generation habe den richtigen Umgang mit Facebook, Twitter und Co.

Die Kontroverse hat nun auch Deutschland erreicht. W&V Online hat ein paar Netz-Veteranen befragt, was sie von Sloanes Thesen halten: Thomas Koch, Ossi Urchs, Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach und  Joachim Graf.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit