Kundenbindung :
Amazon zählt mehr als 100 Millionen Prime-Kunden

In seinem jährlichen Brief an die Aktionäre verriet Jeff Bezos erstmals ein Geheimnis. Und das kommt bei den Börsianern gut an.

Text: W&V Redaktion

Amazon-Chef Jeff Bezos hat erstmals offiziell Zahlen zu seinem Kundenbindungsprogramm Prime verlauten lassen. Demnach zahlen mehr als 100 Millionen Amazon-Kunden weltweit eine jährliche Gebühr, um in den Genuss von Versandvorteilen zu kommen oder die medialen Angebote und Services von Amazon zu konsumieren. Wie Bezos is seinem jährlichen Aktionsbrief weiter verriet, wurden im vergangenen Jahr mehr als fünf Milliarden Artikel an Prime-Kunden verschickt. 

Die Börsianer freute die Nachricht: Der Aktienkurs von Amazon stieg nachbörslich um knapp zwei Prozent auf 1.554 Dollar. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.