William Shakespeare :
British Council inszeniert Hamlet für die Generation Instagram

Der British Council macht Instagram zu einer Bühne für Shakespeare-Stücke. Über den Account der Institution kann man momentan "Hamlet" in Echtzeit verfolgen.

Text: W&V Redaktion

04. Oct. 2016

Der British Council macht Instagram zu einer Bühne für Shakespeare-Stücke.
Der British Council macht Instagram zu einer Bühne für Shakespeare-Stücke.

Der British Council, Großbritanniens und Nordirlands Organisation für Kulturbeziehungen, bereitet William Shakespeares Welt für eine Generation auf, die ziemlich häufig auf ihr Smartphone blickt. Unter dem Motto #ShakespeareNoFilter nutzt die Institution deshalb die Plattform Instagram als eine Art Bühne. Dort werden die drei bekannten Shakespeare-Stücke "Hamlet", "A Midsummer Night's Dream" sowie "Romeo and Juliet" aufgeführt - über mehrere Wochen hinweg.

Über den Account @britishcouncileurope kann man aktuell "Hamlet" in Echtzeit verfolgen. Außerdem sammelt der British Council auf einer Website die Episoden zum Nachlesen. Dort finden sich auch deutsche Texte.

Der Instagram-"Hamlet" spielt in Hamburg. Der Titelheld ist ein 29-jähriger Designer, der für digitale Magazin "G-Trude" arbeitet. Sein Gegenspieler: der machthungrige Redakteur Claudius. Der Auftakt der Geschichte: Hamlet erhält SMS-Nachrichten, die Hinweise auf den Tod seines Vaters enthalten. Fortsetzung folgt auf Instagram.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit