Burda macht Patrick Fischer zum Director Digital

Nach der Gründung der Burda Intermedia Publishing (BIP) Anfang März steigt Patrick Fischer zum Director Digital der neuen Unit auf.

Text: Kay Städele

29. Mar. 2012

Nach der Gründung der Burda Intermedia Publishing (BIP) Anfang März steigt Patrick Fischer zum Director Digital der neuen Unit auf. In dieser Position verantwortet er das Portfolio von 18 Angeboten, die bislang von der Burda Style Group, den Medienpark Verlagen, der Verlagsgruppe Berlin und im Media Innovation Lab geführt wurden. Dazu gehören die Web-Ableger von „Bunte“, „Instyle“, „Elle“, „Freundin“ sowie die Garten- und Food-Portale (Kochrezept.de, Mein-schoener-garten.de), aber auch der Diät-Site Ebalance.de.

Der 36-Jährige berichtet an BIP-Geschäftsführer Holger Feist. Fischer übernimmt zudem die Zuständigkeit für Burdas iLab. Die Unit hat etwa die Tablet-Solution für die E-Paper-Versionen von Focus und Co. entwickelt. Zudem betreute das iLab die Initiative „Social Media für Print“.

Patrick Fischer verantwortete zuvor als Director Online & Innovation der Burda Style Group die Digitalstrategie von „Bunte“, „Instyle“, „Freundin“ und „Elle“. Bis 2008 arbeitete Fischer bei Axel Springer, zuletzt als Leiter Digital Sales bei der Vermarktungstochter ASMI. Weitere Stationen waren der Telekom-Vermarkter Interac-tiveMedia und die Agentur Virtual Identity.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit