App Annie-Jahresrückblick 2015 :
Das sind die 10 beliebtesten Apps der Deutschen

Whatsapp ist die Nummer eins in Deutschland - zu diesem Ergebnis kommt der Marktanalyst App Annie in seinem Rückblick. Welche Apps sonst noch bei den Deutschen hoch im Kurs stehen. Eine Top Ten. 

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

"Mobile first" - bei der Aufzählung der Trends für 2016 darf dieses Schlagwort nicht fehlen. Das Research- und Beratungsunternehmen Gartner spricht etwa von einer "post-mobilen Welt", in der "der Fokus auf dem mobilen Nutzer liegt". TV und Smartphone dominieren längst die Mediennutzung der Deutschen, so eine Studie von IP Deutschland des vergangenen Jahres. Der klassische Fernseher mag vielleicht noch Leitmedium sein, im Netz haben die Apps längst die führende Rolle im Netz übernommen - auch dank Wearables und TV. 2016 könnte also das Jahr für Mobile werden.

Dass diese Prognose Sinn macht, belegt App Annie mit einem Jahresrückblick: Laut dem Marktanalysten verzeichnen Google Play und der App-Store von Apple massive Zuwächse. iOS baut dabei seinen Umsatzvorsprung gegenüber dem Rivalen aus. Google Play kommt dagegen auf doppelt so viele Downloads. Motor dieser Entwicklung sind neben etablierten Regionen wie China und USA neue Märkte wie Brasilien, Indien oder Mexiko. App Annie listet zudem die beliebtesten Apps und Unternehmen einzelner Länder auf.

Hier die besten Zehn für Deutschland nach Downloads.

Top-Apps 2015 (IOS und Google Play in Deutschland)

1. WhatsApp Messenger 

2. Facebook Messenger

3. Facebook

4. Amazon 

5. Instagram

6. Skype

7. Spotify

8. Ebay Kleinanzeigen

9. Shpock (Finderly)

10. Snapchat 

Top-Unternehmen 2015 (iOS und Google Play in Deutschland ohne Spiele)

1. Facebook (USA)

2. Google (USA)

3. Apple (USA)

4. Microsoft (USA)

5. Amazon (USA)

6. Cheetah (Mobile China)

7. Ebay (USA)

8. Bertelsmann (Deutschland)

9. InterActiveCorp /IAC (USA)

10. Spotify (Schweden)

Die besten Zehn nach Umsatz:

Top-Apps 2015 (Umsätze auf iOS und Google Play in Deutschland) 

1. Lovoo

2. Spotify

3. "Bild" (Axel Springer)

4. Freeletics

5. Navigon Europe (Garmin)

6. FriendScout24

7. Babbel

8. Blitzer.de (Eifrig)

9. RTL Now (Bertelsmann)

10. "Die Welt" (Axel Springer)

Top-Unternehmen 2015 (Umsätze auf iOS und Google Play in Deutschland ohne Spiele)

1. Lovoo (Deutschland)

2. Axel Springer (Deutschland)

3. Spotify (Schweden)

4. Garmin (USA)

5. Babbel (Deutschland)

6. Bertelsmann (Deutschland)

7. Freeletics (Deutschland)

8. InterActiveCorp/IAC (USA)

9. TomTom (Niederlande)

10. FriendScout24 (Deutschland)

Den gesamten Jahresrückblick von App Annie gibt es hier.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit