Wer es erfunden hat

Übrigens: Wie bei Retweets, @replies oder Hashtags wurde auch dieses Feature aus der Twitter-Community heraus entwickelt. Viele Twitter-Nutzer hätten bereits auf kreative Art und Weise Tweets miteinander verknüpft, um einen aus mehreren individuellen Elementen bestehenden Gedankengang darzustellen. Tiwtter verspricht sich von der neuen Funktion, dass das Nutzererlebnis verbessert werde. In den kommenden Wochen wird Threads allen Nutzern von Twitter iOS, Android und der Desktop-Version zur Verfügung gestellt.

Twitter könnte mit derlei neuen Funktionen sein Geschäft nun doch allmählich in den Griff bekommen. Im vergangenen Quartal zumindest übertraf der chronisch verlustreiche Kurznachrichtendienst die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn und steigerte die Zahl monatlich aktiver Nutzer um vier Millionen auf 326 Millionen. 


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.