Mirko Kaminski für W&V auf der OMR 2017 :
Deshalb fördert Brigitte Zypries Startups

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries und Startup-Experte Nico Lumma sind auf der diesjährigen OMR mit dabei. Mirko Kaminski hat sie zum Interview getroffen.

Text: W&V Redaktion

Achtung-Gründer Mirko Kaminski im Talk mit Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries.
Achtung-Gründer Mirko Kaminski im Talk mit Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries.

Die frischgebackene Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, hat zum ersten Mal das Online Marketing Rockstars Festival besucht. Sie hat sich dort an den Ständen von Google oder Ströer über die Digitalbranche informiert. Doch ihr geht es in Hamburg vor allem um die jungen Unternehmen. Im Exklusivinterview mit Mirko Kaminski verrät sie, warum Startups so wichtig sind und warum auch Deutschland mittlerweile gelernt hat, dass man keine zwei Toiletten mehr braucht.

Nico Lumma, COO bei Next Media Accelerator, stimmt der Ministerin zu: Startups müssen gefördert werden. Im Interview erläutert er, für wen es eine gute Idee ist, sich an solchen zu beteiligen und wie es um den Digitalisierungsgrad in Deutschland bestellt ist.

Mirko Kaminski ist Gründer und Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Achtung. Der frühere Radiojournalist ist bei großen Kreativ-Festivals und Digitalkonferenzen regelmäßig als Video-Blogger für W&V im Einsatz. 2013 gehörte er der Cannes-Jury an.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.