Mirko Kaminski :
Die Botsjägerin von Berlin und ein Bundeswehreinsatz auf der SXSW

Woran erkennen Nutzer und Marken, dass sie es mit Bots zu tun haben? Tabea Wilke von Botswatch erklärt es im SXSW-Interview. Außerdem in der SXSW-Playlist: 2 Startup-Gründer, die Bundeswehr-Offiziere für den Cyberkrieg geworden sind.

Text: Frank Zimmer

Tabea Wilke hat Botswatch gegründet, eine Plattform zur Identifizierung von Robotern im Social Web. Im SXSW-Interview mit Mirko Kaminski erklärt sie, warum es so schwierig ist, maschinelle Pseudo-Nutzer zu erkennen - und was sie anrichten können.

Noch ernster ist das Thema, mit dem Marcel Otto Yon und Florian Busch-Janser zu tun haben: Digitale Kriegsführung. Die beiden Startup-Gründer sind von der Bundeswehr abgeworben worden und leiten jetzt das "Cyber Innovation Hub" der Streitkräfte. Zur SXSW reisten sie in Uniform an - der CEO als Fregattenkapitän, der "Managing Director" als Oberstleutnant. Hier ein Einblick in die vielleicht innovativste Truppe Deutschlands:

Alle SXSW-Videos von W&V gibt es in unserer Youtube-Playlist.


Autor:

Frank Zimmer

Redaktionsleiter Online mit analogem Migrationshintergrund. Seit 1996 im Internet. Buchautor ("Der Social-Media-Rausch") und Blogger ("Mittelrheingold"). Interessiert sich für Content Marketing und digitale Transformation. Hat eine Schwäche für Agenturen, weil er mal in einer gearbeitet hat.