Kicker-Ranking im Social Web :
Diese Fußballer punkten auf Instagram

Nach Anzahl der Abonnenten, Beiträge sowie Interaktionen ist Mesut Özil derzeit auf Instagram Torschützenkönig - wie News Aktuell und Faktenkontor auswerten. 

Text: W&V Redaktion

Im Social Web hat Mesut Özil die Nase vorn.
Im Social Web hat Mesut Özil die Nase vorn.

Nationalspieler Mesut Özil ist aktuell auf Instagram der erfolgreichste deutsche Fußballer – umstritten oder nicht. Dem Kicker vom FC Arsenal folgen im Sozialen Netzwerk (Stand: 25. Juni) der seit vergangenem Samstag umjubelte Toni Kroos (Real Madrid) und Nationaltorwart Manuel Neuer (FC Bayern München).

Die dpa-Tochter News Aktuell und Faktenkontor haben ausgewertet, welche deutschen Fußballspieler die höchste Relevanz auf der Foto-Plattform haben. Die Analyse basiert auf dem Instagrammer-Relevanzindex von Faktenkontor. Datenbasis sind rund 1500 deutsche Instagram-Profile.

Hier das Ranking der Fußball-Champions auf Instagram im Überblick

1. Mesut Özil: @m10_official

2. Toni Kroos: @toni.kr8s

3. Manuel Neuer: @manuelneuer

4. Marco Reus: @marcinho11

5. Jerome Boateng: @jeromeboateng

6. Thomas Müller: @esmuellert

7. Leroy Sané: @leroysane19

8. Bastian Schweinsteiger: @bastianschweinsteiger

9. Mats Hummels: @aussenrist15

10. Joshua Kimmich: @jok_32

11. Philipp Lahm: @philipplahm 

Für die Analyse der relevantesten deutschen Fußballspieler auf Instagram hat Faktenkontor den Instagrammer-Relevanzindex entwickelt. Dafür wurden unter anderem die Anzahl der Abonnenten und Beiträge sowie die Interaktionen mit Beiträgen (Kommentare, Likes) während der laufenden Fußball-WM (25. Juni) berücksichtigt. Basis der Auswertung sind rund 1500 Instagram-Profile in Deutschland.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.