Auswirkungen spürt insbesondere das Affiliate-Marketing, das mit großen Einbußen umgehen muss. Als eine Konsequenz der hohen Anzahl an Betrugsfällen verzichten immer mehr App-Anbieter auf Affiliate-Marketing. Affiliate-gesteuerte Installationen sacken um 12 Prozent ab, obwohl der Gesamtmarkt ein Plus von 32 Prozent an App-Installationen aufweist. 

Die Marktentwicklung

Während Facebook und Google weiterhin als Marktführer dominieren, drängen insbesondere auf dem Gaming-Markt vermehrt andere Power-Player nach vorn. In den Kategorien Shopping und E-Commerce liegen Apple Search Ads und Snapchat in den Rankings noch hinter Facebook und Google, konnten jedoch ihre Marktanteile kontinuierlich erweitern. Untersucht wurde in den Kategorien Shopping-Apps, Utility-Apps, Lifestyle- & Culture-Apps sowie Gaming-Anwendungen, unterteilt in Casual, Midcore & Strategy und Social Casino.

Facebook bleibt das favorisierte Netzwerk für mobile Apps, während Google weiterhin bei Non-Gaming dominiert. Facebook hält die Nutzernachfrage nach Spielen konstant aufrecht und ist aufgrund von Gaming-Anwendungen nach wie vor das Top-Netzwerk für mobile Apps. Google hingegen verzeichnet ein höheres Wachstum bei Nicht-Gaming-Apps. Aufholen konnte Google beim Retargeting-Anteil, allerdings gelang es trotz eines Wachstums von 190 Prozent beim App-Retargeting nicht, Facebook einzuholen. 

Aufstrebende Werbenetzwerke stehen vor großen Herausforderungen. 40 Prozent der Werbenetzwerke, die im letzten Wachstumsindex untersucht worden sind, haben seitdem trotz guter Marktvoraussetzungen ein negatives Wachstum verzeichnet. Obwohl jedes dieser Netzwerke vielversprechend agiert, haben es lediglich 10 Prozent sowohl in das vorherige als auch in das aktuelle Ranking geschafft.

Starke Schwankungen unter ROI-Rankings

Besonders auffällig ist Snapchat, das im  Vergleich der Non-Gaming-Apps vom neunten auf den vierten Platz aufgestiegen, in der Kategorie Casual Games jedoch von der Spitzenposition auf den zwölften Platz zurückgefallen ist.

Appsflyer

 

So schlagen sich die Gaming-Anbieter

Applovin erreicht in nahezu allen Kategorien und Regionen hohe Platzierungen beim Gaming, Ironsource verzeichnet im Mittelfeld einen anhaltenden Aufschwung. Applovin hat seine Präsenz bei Gaming-Apps seit 2017 stetig ausgebaut und hält im weltweiten Vergleich den dritten Platz hinter Facebook und Google. Ironsource konnte seinen Marktanteil bei den Spiele-Installationen beinahe verdoppeln und belegt gemeinsam mit Unityads überwiegend Plätze hinter der Spitzengruppe in den Ranglisten.

So schlagen sich die Shopping-Anbieter

Appsflyer

Die Entwicklung in Westeuropa

Appsflyer

 

In der globalen Betrachtung zeigt sich, dass Afrika und der Nahe Osten auf dem Vormarsch sind. Der aktuelle Index hat zum ersten Mal die Mobile-Märkte von Afrika und dem Nahen Osten ausgewertet. In beiden Regionen machen sich die starken wirtschaftlichen Entwicklungen anhand eines deutlichen Wachstums im App-Markt bemerkbar. Die Anzahl der Smartphone-Besitzer steigt in beiden Gebieten rasant an. Unter den Aspekten der Kundengewinnung und -bindung bietet sich Marketern hier großes Potenzial.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".