Steffi Czerny & Hubert Burda Media :
DLD-Konferenz erstmals in Berlin

Steffi Czerny veranstaltet am 26. und 27. Oktober einen DLD in Berlin. Premiere für die Digitalkonferenz.

Text: Susanne Herrmann

DLD-Gründerin Steffi Czerny.
DLD-Gründerin Steffi Czerny.

In New York war sie schon, in Tel Aviv, Brüssel, Instabul, Palo Alto, London, Rio, Peking - und nie in Berlin. Nun ruft die Hauptstadt nach Steffi Czerny und ihrer Digital- und Innovationskonferenz DLD. Und sie kommt: Eineinhalb Tage lang wird sich am 26. und 27. Oktober in den Bolle Festsälen, Alt-Moabit, alles um neue Geschäftsmodelle, Arbeiten der Zukunft, Mode und Handel, Politik und Mobilität drehen: Digital Lifestyle im digitalen Zeitalter.

"Als Gründerin von DLD bin ich immer auf der Suche nach spannenden Ökosystemen. Mit seiner hohen Innovationskraft und interessantem Mix aus Kunst, Kultur und Politik passt Berlin perfekt zu unserem Leitmotiv 'Connect the Unexpected'", sagt Czerny. Die "Interdisziplinarität", für die DLD-Konferenzen stünden, spiegle sich im Programm von DLD Berlin wider. Steffi Czerny: "Ich freue mich sehr, mit unserem internationalen DLD-Netzwerk, Freunden und Partnern erstmals in die Hauptstadt zu gehen und von den Berlinern zu lernen!"

Unternehmer, Politiker, Designer und Künstler werden auf der DLD-Bühne erwartet. Dabei sind unter anderem Slack-CEO Stewart Butterfield, Torsten Ahlers von der Otto Group, Kate McCurdy von Babbel, Pianist Igor Levit, Modeschöpferin Leyla Piedayesh (Lala Berlin), Jens Spahn (CDU),Joko Winterscheidt und Ben Parr, Mitgründer des Chatbot-Unternehmens Octane AI und ehemaliger Editor-at-Large bei Mashable, der über das Trendthema Chatbots sprechen wird. Telefónica-CEO Markus Haas diskutiert mit Elisabeth Denison von Deloitte über Führen in der digitalen Welt, über Tech-Nachwuchs spricht  Thomas Bachem (Code University).

Während des DLD Berlin findet außerdem der SevenVentures Pitch Day (7VPD) statt. Die vier Finalisten des Startup-Wettbewerbs werden auf der Bühne gegeneinander antreten und um ein Mediapaket im Wert von drei Millionen Euro pitchen. Das Publikum und eine Fachjury entscheiden über den Gewinner.

Das komplette Programm der Veranstaltung von Hubert Burda Media gibt es im Netz.

 

 


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.