Bei seinem Business-Modell setzt Katzenberg auf eine Partnerschaft mit den klassischen Entertainment-Produzenten. New TV wolle weder als Content-Eigentümer auftreten noch die Videos selbst produzieren. Um die nötige Qualität und Quantität der Inhalte sicherzustellen, benötige er die Ressourcen und die Unterstützung der Studios, erklärte Katzenberg. Angedacht seien auch Partnerschaften mit Telekommunikations-Unternehmen und anderen Distributoren.

Neben der eine Milliarde Dollar, die jetzt für New TV eingesammelt wurden, hat die Firmenholding WndrCo selbst schon eine Anschubfinanzierung von 750 Millionen Dollar erhalten. Wie es heißt, sei WndrCo aber keinesfalls der Mehrheitseigner von New TV, sondern nur ein "wichtiger Anteilseigner". Katzenberg ist Managing Partner von WndrCo und Chairman und Gründer von New TV.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.