Kurzmitteilungsdienst :
Facebook: Messenger zählt eine Milliarde Nutzer

Facebooks Messenger hat die Marke von einer Milliarde Nutzer geknackt. Der Kurzmitteilungsdienst zieht mit einem Konkurrenten gleich.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Facebooks Messenger hat die Marke von einer Milliarde Nutzer geknackt. Der Kurzmitteilungsdienst zieht mit einem(internen) Konkurrenten gleich. Der Kurzmitteilungsdienst zieht mit einem Konkurrenten gleich. Denn zum weltgrößten Online-Netzwerk gehört auch Whatsapp - mit ebenfalls mehr als einer Milliarde Nutzer.

Der Messenger, den Facebook auch als Plattform für die Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Kunden etablieren will, gewann seit Jahresbeginn 200 Millionen Nutzer hinzu. Während Whatsapp für den schnörkellosen Austausch von Texten, Fotos und Videos gedacht ist, baute Facebook die Funktionalität im Messenger auch mit Multimedia-Elementen wie Sticker aus. Pro Tag würden 380 Millionen solcher Sticker verschickt, erklärte das Unternehmen.

Allerdings muss man bedenken: Wer Facebook auf dem Smartphone nutzt und nicht öffentliche Nachrichten an seine Kontakte schreiben will, muss den Messenger ebenso installieren. (mit dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit