Konkurrenz für Alexa, Siri und Cortana :
Facebook tüftelt an eigenen smarten Lautsprechern

Sprachsteuerung verändert auch die künftige Nutzung von sozialen Netzwerken. Deswegen bringt Facebook im Juli zwei eigene smarte Lautsprechermodelle auf den Markt.

Text: W&V Redaktion

Facebook steigt in den Handel mit smarten Lautsprechern ein. Im Juli will das Social Network zwei smarte Lautsprechermodelle auf den Markt bringen. Das will das Online-Portal Digitimes von Informanten erfahren haben, die an der Supply Chain beteiligt sind. Derzeit werden die Geräte unter den Codenamen Fiona und Aloha entwickelt. Beide sollen 15-Zoll-Touchscreens haben und es Familien und Freunden ermöglichen, über Video-Chats in Verbindung zu bleiben und diverse soziale Features zu nutzen. Marktforscher gehen davon aus, dass sich der weltweite Absatz von smarten Lautsprechern in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr auf über 50 Millionen verdoppeln wird.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.