Social Media :
Facebooks Kommunikationschef verkündet seinen Abschied

Die Negativschlagzeilen um Fake News und Datenmissbrauch bei Facebook fordern ein personelles Opfer: Kommunikationschef Elliot Schrage geht.

Text: W&V Redaktion

Nach zehn Jahren bei Facebook nimmt Kommunikationschef Elliot Schrage seinen Hut. "Ich habe entschieden, das nächste Kapitel in meinem Leben zu beginnen", ließ der 57-Jährige seine Facebook-Follower wissen. Bis ein Nachfolger gefunden ist, bleibt er laut Informationen des Handelsblatt als Berater an Bord. 

Brancheninsidern zufolge hängt der Abschied mit der mangelhaften Krisen-PR des Social Networks angesichts der vielen Negativschlagzeilen der vergangenen Monate zusammen. So bezeichnete Zuckerberg es zunächst als "verrückte Idee", dass Fake-News auf seiner Plattform die US-Wahlen beeinflusst hätten, bevor er sich Monate später dafür entschuldigte. Beim Datenmissbrauchsskandal um Cambridge Analytica blieb der Facebook-Chef ganze fünf Tage unsichtbar. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.