Digitaler Kreativwettbewerb :
Ferrari und Ashridge suchen Digital Transformer

Bis 30. Juni können Teilnehmer ihre Digital Leader nominieren. Die Gewinner bekommen ein Digital-Training bei Ferrari - samt Spritztour.

Text: W&V Redaktion

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zu diesem digitalen Kreativwettbewerb können Sie sich nicht bewerben - ihre Freunde und Kollegen müssen Sie im Social Web nominieren. Gesucht werden digitale Transformer, Visionäre, Manager.

Ashridge Executive Education und Ferrari schreiben den Wettbewerb als Teil der Kampagne "Inspired by Ashridge" aus. Bis 30. Juni können Menschen, die mindestens 18 Jahre alt sind, ein Foto ihres Digital Leaders 2018 posten und begründen, warum dieser den Titel verdient. Jeder Nominierte sollte mindestens drei Freunde oder Kollegen aus seinem Netzwerk inspirieren, ihren eigenen Favoriten des Digital Transformers 2018 zu nennen.

Die Gewinnchancen für die Digital Transformer steigen mit der Anzahl der Nominierungen, die inspiriert wurden. Dazu gibt es die Website und die verlinkten Social-Media-Kanäle bei Linkedin,
Twitter, Facebook und Youtube. "Wir freuen uns auf witzige, verrückte und kreative Nominierungen", sagt Tanja Levine, Vice President Ashridge Executive Education CEE und Jurymitglied. Ashridge ist Teil der Hult International Business School und widmet sich der Führungskräftefortbildung.

Eine Expertenjury wählt aus den Top-10-Qualifizierungen zwei Gewinner aus. Sie bekommen einen Platz beim dreitägigen Digital-Leadership-Training zum Thema "Digital Futures - Winning amidst Disruption" von Ashridge Executive Education und Ferrari. Außerdem winkt ein Ferrari-Fahrerlebnis für einen Tag am Hauptsitz von Ferrari in Italien. "Wir bei Ferrari freuen uns mit den Gewinnern auf ein spannendes Training bei uns im Headoffice in Maranello", sagt Dennis de Munck, Talent Acquisition Direktor bei Ferrari und Juror des Kreativwettbewerbs.

Das Digital Futures Programm wurde in Zusammenarbeit von Ashridge Executive Education und Ferrari gestaltet, um die Teilnehmer mit den entsprechenden Fähigkeiten für eine erfolgreiche digitale Zukunft in ihrer Organisation auszustatten.

Das Programm umfasst Informationen zu den Trends und Auswirkungen der Digitalisierung, zum Einfluss von Design Thinking, Lean Startup und Szenario-Planung, Risiken und Gefahren sowie Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation. Auch die Gestaltung von konkreten Ideen zu Innovation und Wachstum und das Teilen von Best Practices teilnehmender Organisationen gehört dazu.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.