Johnny Depp als Donald Trump :
"Funny or Die" landet mit erfundenen Trump-Film Viralhit

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist ungewollt der Star eines Viralhits. Die Comedy-Website "Funny or Die" hat den nicht ganz so echten Film "Donald Trump's The Art Of The Deal: The Movie" gedreht - mit Johnny Depp als Hauptdarsteller.

Text: W&V Redaktion

Donald Trump, derzeit Bewerber der Republikaner im Rennen um das Weiße Haus, ist gerade der Star eines Viralhits. Allerdings ungewollt. Die Comedy-Website "Funny or Die" stellte am 10. Februar den nicht ganz so echten Film "Donald Trump's The Art Of The Deal: The Movie" ins Netz. Benannt ist er nach dem Bestseller des Immobilienmoguls.

Die Rolle als Trump hat ein Hollywoodstar übernommen: Johnny Depp mit blonder Perücke gibt den New Yorker Milliardär in einem 50-minütigen Internetvideo. Der sehr gut produzierte Film spielt in den 80er Jahren und tut so, als handele es sich um ein jetzt erst wieder aufgetauchtes Original. Regie: Donald J. Trump, Produktion: Donald J. Trump.

Innerhalb der ersten 24 Stunden sammelte das Video auf Unterhaltunsgswebsite bereits rund 35.000 Likes ein. Hier der Trailer, gestreut unter anderem über die Facebook-Seite von "Funny or Die".

"Funny or Die" erklärt in gespieltem Ernst: "Donald Trump hat es einfach drauf. Geld, Macht, Respekt und eine osteuropäische Braut. Aber sein Erfolg kommt nicht aus dem Nichts." Anhand des Films könne man nun die Kunst der Verhandlung und des Immobiliengeschäfts lernen.

Adam McKay, Mitgründer von "Funny or Die", sagte der "New York Times": "Mit etwas Glück geht der Film Trump auf die Nerven." Das Projekt sei monatelang erfolgreich geheimgehalten worden. Depp habe ein ganzes Team mitgebracht, um sich in diesen Charakter zu verwandeln - "und um dieses Haar zu stylen". (mit dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.