"Jobsuchende fällen Karriereentscheidungen immer bewusster", sagte Europachef John Lamphiere. Auf der Glassdoor-Plattform können sie sich auch über die Gehaltshöhe sowie über ihren zukünftigen Arbeitgeber informieren. In Verbindung mit Stellenanzeigen biete die Plattform deshalb eine hohe "Informationstiefe". "In vielen Bereichen bewerben sich heute schon Unternehmen bei Bewerbern und nicht andersherum", sagte Altmann. Deshalb müssten Arbeitgeber "gläsern" werden.

Weltweit nutzen 67 Millionen Berufstätige das Angebot und entsprechende lokalisierte mobile Apps, um nach Jobs zu suchen und sich über Arbeitgeber zu informieren. Den Kern der Plattform bilden weltweit mehr als 49 Millionen Arbeitgeberbewertungen und Erfahrungsberichte über mehr als 900.000 Unternehmen.

am/mit dpa


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".