Interessant ist Pichais Wortwahl vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Dateneigentum. "Nach unserer Überzeugung gehören die Daten unseren Nutzern, wir sind nur die Verwalter dieser Daten", so Pichai. Und: "Wir versuchen, sicherzustellen, dass der Nutzer stets die Kontrolle über seine Daten hat."

Auf die Bemerkung der FAS-Autoren, Google speichere nicht nur E-Mails, sondern lese auch deren Inhalte, antwortet Pichai: "Wir verwenden die Informationen aus Ihren Mails nicht. Unsere automatisierten Systeme scannen sie nach Spam, aber wir nehmen keine Daten aus Gmail und verwenden sie für Werbung."

Übrigens: Heute ist internationaler Datenschutztag. In Europa schon seit 2007. Ein Jahr später schlossen sich die USA und Kanada der Initiative der EU-Kommission an. Hintergrund ist die Unterzeichnung der Europäischen Datenschutzkonvention am 28. Januar 1981.

„Ist Google tatsächlich nur Verwalter der Daten?”


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Leiter des Marketing-Ressorts der W&V und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.