Interessant ist Pichais Wortwahl vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Dateneigentum. "Nach unserer Überzeugung gehören die Daten unseren Nutzern, wir sind nur die Verwalter dieser Daten", so Pichai. Und: "Wir versuchen, sicherzustellen, dass der Nutzer stets die Kontrolle über seine Daten hat."

Auf die Bemerkung der FAS-Autoren, Google speichere nicht nur E-Mails, sondern lese auch deren Inhalte, antwortet Pichai: "Wir verwenden die Informationen aus Ihren Mails nicht. Unsere automatisierten Systeme scannen sie nach Spam, aber wir nehmen keine Daten aus Gmail und verwenden sie für Werbung."

Übrigens: Heute ist internationaler Datenschutztag. In Europa schon seit 2007. Ein Jahr später schlossen sich die USA und Kanada der Initiative der EU-Kommission an. Hintergrund ist die Unterzeichnung der Europäischen Datenschutzkonvention am 28. Januar 1981.

„Ist Google tatsächlich nur Verwalter der Daten?”


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Mitglied der Chefredaktion und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.