Der neue Service ist bisher kaum bekannt

Fundo hingegen wurde bisher unter dem Radar entwickelt und nicht kommuniziert. Die Fundo-Website informiert nur über die wichtigsten Eckpunkte und nennt es einfach "ein experimentelles Projekt innerhalb von Area 120, derzeit in der Beta-Phase". Youtuber und Content-Schaffende anderer Social-Media-Plattformen können sich jedoch registrieren, um exklusiver Tester zu werden.

Erste Youtuber testeten die kostenpflichtigen Hangouts bereits mit Fans. Der amerikanische Gaming-Influencer KreekCraft veranstaltete sein erstes Meet & Greet für umgerechnet neun Euro pro Teilnehmer auf Fundo bereits im Juni, doch erst im August erregte das neue Tool auf Twitter Aufsehen.

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Einnahmen kommen zu 100 Prozent den Content-Erstellern zu

Fundo appelliert an die Fans, an den Veranstaltungen teilzunehmen, um ihre Lieblinge zu unterstützen. "Die Online-Stars verbringen viel Zeit damit Videos zu erstellen und um dies auch weiterhin tun zu können, sind sie auf die Unterstützung der Zuschauer angewiesen", lautet es im FAQ-Dokument, das potenziellen Teilnehmern zur Verfügung steht. "Die Einnahmen aus Fundo-Veranstaltungen fließen direkt in die Unterstützung der Kanäle."

Zusätzlich zu den Video-Chat-Funktionen und Zahlungsdiensten hat Fundo auch ein Warteschlangensystem implementiert, das dafür sorgt, dass diese virtuellen Meetings exklusiv bleiben, ohne die Fans zu frustrieren. "Veranstaltungen auf Fundo können sehr beliebt sein", heißt es in den FAQs des Dienstes. "Bitte versucht Geduld zu haben. Der Creator wird sich um jeden kümmern."


Autor:

Marina Rößer © privat
Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.