Ranking :
Hamburger Firma führt App-Bestenliste an

Im deutschen iTunes-Store hat Apple eine App-Bestenliste 2012 veröffentlicht. Die App des Jahres kommt aus Hamburg: Die MyTaxi-App von Intelligent Apps hat das Siegertreppchen erklommen.

Text: Anja Janotta

- 4 Kommentare

Im deutschen iTunes-Store hat Apple eine App-Bestenliste 2012 veröffentlicht. Die App des Jahres kommt dieses Mal aus Hamburg: Die MyTaxi-App von Intelligent Apps hat das Siegertreppchen erklommen. Die App verbindet einen potenziellen Fahrgast per Ortung direkt mit seinem georderten Taxi. Bislang ist die Anwendung in 30 deutschen Städten und einigen internationalen Städten wie Madrid, Barcelona und Washington D.C. einsatzbereit.

Als App-Spiel des Jahres ist Rayman Jungle Run von Ubisoft gekürt worden. In die Kategorie "Das Beste aus Deutschland" hat es außerdem die Lufthansa-App geschafft. Daneben sind die App Kino.de, der mobile Flohmarkt Stuffle.de, das Wetterprogramm Partly Cloudy, das Pons Bildwörterbuch Englisch-Deutsch und die Foto-Feed-Applikation EyeEm nominiert.

In der Kategorie "Innovative Dienste" beispielsweise hat das TV-Bewertungsportal Zapitano einen Eintrag ergattern können. Auch Airbnb ist hier vertreten.

Ganz unkritisch ist die Bestenliste nicht: Auch hauseigene Produkte hat die Apple-Redaktion mit Ehren bedacht, bei "Foto- und Videofaszination" ist iPhoto mit unter den Gewinnern.

Neben der Empfehlungsauswahl, weist Apple auch die erfolgreichsten Apps des Jahres aus. Zu den meistgekauften Apps zählen WhatsApp, GPS Navigation, Angry Birds Space, Blitzer.de, Wo ist mein Wasser, Doodle Jump,Angry Birds und sogar Bild.

Die Gratis-Apps, die am meisten heruntergeladen werden sind Youtube, Facebook, Instagram. Den meisten Umsatz bringen neben Navigon und GPS Navigation die Anwendungen WhatsApp und Bild.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



4 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 17. Dezember 2012

Vielen Dank für den Hinweis, @Axel, da waren unsere Informationen falsch. Der App-Pokal geht dann jetzt - wohl verdient - ans kreative Hamburg...

Anonymous User 17. Dezember 2012

Wäre mir neu, dass in Berlin in letzter Zeit etwas produktives fertiggeworden wäre... ;)

myTaxi kommt aus Hamburg.

Anonymous User 17. Dezember 2012

Bin ich doof oder ist die Überschrift falsch? "führt" statt "für"?

Anonymous User 17. Dezember 2012

Stuffle ist der grösste mist.. die app idee ist gut aber darüber lässt sich null verkaufen... oft genug probiert - einige sachen sind bei der app nicht rund..
die akutalität der angebote.. die bräuchten ein algo, dass ein angebot nach x tagen oder wenig views nicht mehr die seite verstopft ..

Diskutieren Sie mit