Holtzbrinck steigt bei Männer-Styling-Portal Paul Secret ein

Knapp ein halbes Jahr nach dem Markteintritt hat Paul Secret zwei namhafte Investoren gefundern: Holtzbrinck Ventures und  High-Tech Gründerfonds (HTGF) beteiligen sich an dem Start-up, das sich auf die wahrscheinlich härteste Herausforderung im weltweiten Modemarkt spezialisiert hat....

Text: Uli Busch

- keine Kommentare

Knapp ein halbes Jahr nach dem Markteintritt hat Paul Secret zwei namhafte Investoren gefundern: Holtzbrinck Ventures und  High-Tech Gründerfonds (HTGF) beteiligen sich an dem Start-up, das sich auf die wahrscheinlich härteste Herausforderung im weltweiten Modemarkt spezialisiert hat: deutsche Männer zu geschmackvoller Kleidung zu verhelfen.

Auf paulsecret.de beantwortet der Kunde zuerst einige Fragen zu seinem Kleidungsstil und seinen Größen. Anschließend nehmen Style-Expertinnen des Berliner Unternehmens Kontakt mit ihn auf und stellen individuell abgestimmte Outfits zusammen. Die Auswahl bekommt er nach Hause geschickt. Was gefällt, behält er, den Rest schickt er zurück. Probleme mit der Rücksendungsquote befürchten die neuen Inverstoren nicht: "Jede Wahl des Kunden – positiv wie negativ – generiert wertvolle Datenpunkte über seine Präferenzen. Somit können kollektive Empfehlungen à la Amazon mit individuellen Vorlieben des Kunden kombiniert werden, was sich positiv auf die Retourenquoten auswirkt",glaubt HTGF-Manager Andreas Quauke. Auch Holtzbrinck Ventures sieht im Beratungsansatz von Paul Secret "großes Potenzial". Anna Alex und Julia Bösch haben Paul Secret gegründet. Beide bringen wichtige E-Commerce-Erfahrung in das Start-up ein; sie waren zuvor u.a. bei Zalando und Groupon tätig.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit